IMPFSCHUTZ BEI PSORIASIS-ARTHRITIS – INFEKTIONSKRANKHEITEN VORBEUGEN

„Menschen mit rheumatologischen Erkrankungen wie der Psoriasis-Arthritis sind besonders anfällig für Infektionen. Dies ist zum einen dadurch bedingt, dass PsA-Patienten eine gewisse Abwehrschwäche als Folge der Erkrankung aufweisen. Zum anderen schwächen häufig nötige Medikamente wie Kortison und sogenannte Basistherapeutika die Immunabwehr noch zusätzlich. Umso wichtiger ist es, Vorsorge zu treffen, um sich möglichst gut vor Infektionen zu schützen. Hierzu sind Impfungen besonders gut geeignet, da sie die Wahrscheinlichkeit, zum Beispiel an einer Virusgrippe oder Lungenentzündung zu erkranken, deutlich vermindern können. Im Folgenden haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen zum Thema Impfen zusammenstellen und möchten Sie so mit diesem wichtigen Thema vertraut machen.“

IMPFSCHUTZ BEI RHEUMATOIDER ARTHRITIS – INFEKTIONSKRANKHEITEN VORBEUGEN

Prof. Dr. med. Christian Kneitz
Klinikum Südstadt Rostock